EMOTIONSABLÖSUNG

 

Du kannst einem Menschen nichts lehren;

Du kannst ihm nur helfen, es in sich selbst zu finden.

(Galileo Galilei)

 

Was ist Emotionsablösung, und was bewirkt sie?

Emotionsablösung ist Energiearbeit als alternative Heilmethode und gilt aufgrund der energetischen Verbundenheit der Menschen und Tiere und auch Pflanzen auf dieser Welt (morphoenergetisches Feld) als sehr effektiv, wirkungsvoll und nachhaltig. 

 

Bei dieser Arbeit bearbeite ich mit dem für Dich abgestimmten Verfahren Deine blockierenden Emotionen in Deinem Energiesystem und versuche so,  Dein Energiesystem wieder ins Gleichgewicht zu bringen und zu harmonisieren.

 

Deine Seele, Dein Unterbewusstsein (der Serverraum, das Archiv unseres Körpers) kennt jede Sekunde Deines Lebens, und im Verlauf dessen ist es leider immer wieder zu auch unangenehmen Begebenheiten gekommen, die ihre Spuren in Form von "negativen Energiebällen" auf Deinem Energiesystem in Deinem Körper hinterlassen haben.

 

Belastenden Emotionen wie z. B. unerklärliche Ängste, die zu der Zeit, als sie entstanden, nicht richtig verarbeitet und abgebaut wurden und vom Energiesystem wieder abfließen konnten, sind weiterhin aktiv, obwohl ihre schützende Funktion lange nicht mehr gebraucht wird.

 

Zudem gibt es auch noch ererbte (epigenetisch) und übernommene Emotionen von Familienmitgliedern und anderen Menschen, die Dich ebenfalls, manchmal gar nicht bewusst, belasten können, obwohl es nicht Deine Geschichte war, die sie ausgelöst hat.

 

All das kann Dein Energiesystem blockieren und zu Störungen auf seelischer und körperlicher Ebene führen.

 

 

 

Wie ist der Ablauf?

In einem Vorgespräch (vor Ort oder online) hast Du die Möglichkeit, mir Dein Anliegen kurz zu erzählen, wobei dies meist gar nicht nötig ist – oft reicht es aus, wenn Du einfach mit Deiner Aufmerksamkeit bei Deinem Thema bzw. bei Dir bist, dann dürfen die Emotionen meist einfach identifiziert und bearbeitet werden.

 

 

 Wenn wir mit der Ablösung fertig sind, kann es sein, dass Du zunächst nicht viel spürst, vielleicht ein Kribbeln, ein Zucken, oder Hitze- und Kältemissempfindungen oder lokal ein Druckgefühl. Es kann aber auch sein, dass Du weinen oder lachen musst oder einfach nur schweigen möchtest. Alles ist richtig, das sind Zeichen, dass Dein seelischer Heilungsprozeß beginnt.

 

Jeder reagiert anders... .

 

Der Mensch enthält in sich alles Wissen und alle Weisheit,
die zur Heilung erforderlich sind
(Paracelsius)

 

 

 

Was Du nach der Emotionsablösung beachten solltest:

  • Bitte erwarte kein sofortiges Wunder, meist tut sich schon sehr viel nach der ersten Sitzung, manchmal muss ein Thema auch intensiver mit mehreren Sitzungen bearbeitet werden, bis die gewünschten Veränderungen eintreten.
  • Energiearbeit wirkt über einen längeren Zeitraum nach. Auf der Energieebene verwandelt sich vieles in Sekundenbruchteilen – doch die Veränderungen im körperlichen Bereich oder im alltäglichen Leben brauchen manchmal Tage oder Wochen, bis sie spürbar sind bzw. wahrgenommen werden können.
  • Manchmal kann es auch zu einer sog. „Verschlimmbesserung“ kommen, d. h. die Beschwerden können "auflodern", um dann aber wahrscheinlich für immer zu verschwinden oder aber zumindest stark gelindert zu sein.
  • Es kann auch zu einem Infekt kommen, bei dem sich Dein Körper und Dein Immunsystem reinigen. Nehme das als positives Zeichen an und vertraue Deinem Körper. Ggfs. suche bitte Deinen Hausarzt auf!
  • Und es kann sein, dass Du eine wesentliche Veränderung gar nicht wahrnimmst, weil sie nicht da stattfindet, wo Du sie erwartest. Besonders bislang unbewusst wahrgenommene, belastende Emotionen können nahezu unbemerkt verschwinden, bis Du irgendwann vielleicht von einem Freund auf Deine Veränderung angesprochen wirst und es Dir dann erst auffällt.

 

Aus rechtlichen Gründen mache ich Dich darauf aufmerksam:

Meine Energiearbeit ist keine Heilbehandlung im medizinischen Sinne, sondern eine Art von Gesundheitspflege durch Blockadenlösung und damit einhergehender Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Körpers bei kleineren bzw. leichteren "belastenden Ereignissen".

Schwere traumatische Erlebnisse gehören immer in die Hände eines Facharztes oder sehr erfahrenen Traumatherapeuten!

Ärztliche Anordnungen werden durch mich in keinem Falle geändert, die Schulmedizin in keiner Weise ersetzt, höchstens ergänzt bzw. begleitet.